Ge­rä­te­trai­ning / Ge­sund­heits­sport

in Un­ter­meit­in­gen

Ge­sund­heits­sport nach dem Mot­to „Ge­sund wer­den und Ge­sund blei­ben“

Wol­len Sie sich ak­tiv be­we­gen und Ihre Kraft, Aus­dau­er, Ko­or­di­na­ti­on und all­ge­mei­ne Fit­ness ver­bes­sern?

Hier­für ste­hen neue Ge­rä­te mit mo­derns­ter Tech­nik und au­to­ma­ti­scher Com­pu­ter­steue­rung zur Ver­fü­gung. Die­se er­mög­li­chen uns, eine op­ti­ma­le kun­den­ori­en­tier­te Be­treu­ung und eine per­ma­nen­te Über­wa­chung des Trai­nings­pla­nes, um Fort­schrit­te zu er­ken­nen und so­mit eine re­gel­mä­ßig An­pas­sung des Trai­nings­pla­nes durch­füh­ren zu kön­nen.

Bei Neu­ab­schluss ei­nes Ge­rä­te­ver­tra­ges wird ein phy­sio­the­ra­peu­ti­scher Check­up durch­ge­führt, um die Eig­nung für das Trai­ning am Ge­rät fest zu stel­len und um Schwach­stel­len zu er­ken­nen bzw. um Kon­tra­in­di­ka­tio­nen aus­zu­schlie­ßen. Der The­ra­peut er­stellt im An­schluss an den Ein­gangs­be­fund ei­nen in­di­vi­du­el­len Trai­nings­plan und geht auf die Be­dürf­nis­se der ein­zel­nen Per­son ein. Je­des Mit­glied er­hält zu Be­ginn der ers­ten Trai­nings­ein­heit eine Chip­kar­te, die mit dem per­sön­li­chen Trai­nings­plan pro­gram­miert wird, da­nach fin­det die Ein­wei­sung an un­se­ren Ge­rä­ten durch den The­ra­peut statt.

Mit Hil­fe der Chip­kar­te kann jetzt je­der­zeit selbst­stän­dig an den Ge­rä­ten trai­niert wer­den. Über das Ein­log­gen mit der Kar­te am Mo­ni­tor, der sich an je­dem Ge­rät be­fin­det, kann die Ein­stel­lung über­prüft und das Trai­ning über­wacht wer­den. Ge­rä­te­ein­stel­lung, Ge­wicht und Trai­nings­ge­schwin­dig­keit wer­den hier kon­trol­liert.

Da wir an ei­ner ob­jek­ti­ven Än­de­rung des Trai­nings­zu­stan­des un­se­rer Kun­den in­ter­es­siert sind, bie­ten wir kein ein­ma­li­ges oder kurz­fris­ti­ges Trai­ning an. Um ei­nen Trai­nings­er­folg zu er­zie­len soll­te das Trai­ning min­des­tens 3 Mo­na­te re­gel­mä­ßig be­trie­ben wer­den, da­her bie­ten wir Ver­trä­ge für 3 Mo­na­te, 6 Mo­na­te oder 12 Mo­na­te an, die au­to­ma­tisch en­den und nur auf Nach­fra­ge ver­län­gert wer­den kön­nen.

Ein Ver­trag kann nur in Kom­bi­na­ti­on mit ei­nem Ge­sund­heits-Check­up durch ei­nen Phy­sio­the­ra­peu­ten mit Er­stel­lung ei­nes in­di­vi­du­el­len Trai­nings­pla­nes, Chip­kar­ten­pro­gram­mie­rung und Ge­rä­te­ein­wei­sung ab­ge­schlos­sen wer­den.

Der Ge­rä­te­ver­trag be­inhal­tet die Nut­zung der Um­klei­de­ka­bi­nen mit ab­schließ­ba­ren Spint­schrän­ken und Du­schen. Was­ser aus un­se­rem Was­ser­spen­der ist eben­falls in­klu­si­ve.

Wenn Sie In­ter­es­se ha­ben, an un­se­ren Ge­rä­ten zu trai­nie­ren, dann ver­ein­ba­ren Sie bit­te ei­nen Ter­min zur Ein­gangs­un­ter­su­chung.

Für das Ge­rä­te­trai­ning brin­gen Sie bit­te mit:

  • Be­quwe­me Sport­be­klei­dung
  • Hal­len­schu­he mit hel­len Soh­len, die nicht drau­ßen be­nutzt wer­den
  • Ein klei­nes Hand­tuch
  • Eine Trink­fla­sche, die­se kann an un­se­rem Was­ser­spen­der auf­ge­füllt wer­den
  • Um­klei­den kön­nen Sie sich in un­se­ren Um­klei­de­räu­men mit ab­schließ­ba­ren Spin­ten

Ver­trags­art und Prei­se:

Neu­kun­de
ein­ma­lig 59 € inkl. Mwst.
(Be­inhal­tet Ge­sund­heits-Check­up durch ei­nen
Phy­sio­the­ra­peu­ten mit Er­stel­lung ei­nes in­di­vi­du­el­len
Trai­nings­plans, Chip­kar­ten­pro­gram­mie­rung und
Ge­rä­te­ein­wei­sung.)

3 Mo­na­te Ge­rä­te­trai­ning
mo­nat­lich 60 € inkl. Mwst.
(Be­inhal­tet Nut­zung al­ler Car­dio­ge­rä­te, kom­plet­ten
Kraft­zir­kel und Exer­cis­e­point mit au­to­ma­ti­sier­ter
Trai­nings­in­ten­si­täts­an­pas­sung. Zu­sätz­lich ist die
Nut­zung von Spind­schrän­ken, Um­klei­den und
Du­schen in­be­grif­fen und stil­les oder koh­len­säu­re­hal­ti­ges
Was­ser, gekühlt oder ungekühlt, aus ei­ner
Fest­was­ser­an­la­ge steht kos­ten­los zur Verfügung.)

6 Mo­na­te Ge­rä­te­trai­ning
mo­nat­lich 54 € inkl. Mwst.
(Be­inhal­tet Nut­zung al­ler Car­dio­ge­rä­te, kom­plet­ten
Kraft­zir­kel und Exer­cis­e­point mit au­to­ma­ti­sier­ter
Trai­nings­in­ten­si­täts­an­pas­sung. Zu­sätz­lich ist die
Nut­zung von Spind­schrän­ken, Um­klei­den und
Du­schen in­be­grif­fen und stil­les oder koh­len­säu­re­hal­ti­ges
Was­ser, gekühlt oder ungekühlt, aus ei­ner
Fest­was­ser­an­la­ge steht kos­ten­los zur Verfügung.)

12 Mo­na­te Ge­rä­te­trai­ning
mo­nat­lich 50 € inkl. Mwst.
(Be­inhal­tet Nut­zung al­ler Car­dio­ge­rä­te, kom­plet­ten
Kraft­zir­kel und Exer­cis­e­point mit au­to­ma­ti­sier­ter
Trai­nings­in­ten­si­täts­an­pas­sung. Zu­sätz­lich ist die
Nut­zung von Spind­schrän­ken, Um­klei­den und
Du­schen in­be­grif­fen und stil­les oder koh­len­säu­re­hal­ti­ges
Was­ser, gekühlt oder ungekühlt, aus ei­ner
Fest­was­ser­an­la­ge steht kos­ten­los zur Verfügung.)

Chip­kar­ten-Pfand
ein­ma­lig 10 € inkl. Mwst.
(Bei Chip­kar­ten­aus­ga­be fäl­lig und wird bei Rückgabe
dem Kun­den er­stat­tet.)

1.1. Neu­kun­den
Je­der Neu­kun­de er­hält ge­gen eine ein­ma­li­ge Gebühr von 54 € ei­nen in­di­vi­du­el­len Trai­nings­plan, wel­cher von ei­nem un­se­rer Phy­sio­the­ra­peu­ten in „Eins zu Eins Si­tua­ti­on“ er­stellt wird. Hier­zu fin­det ein Ge­sun­heits-
Check­up statt, um mög­li­che Kon­tra­in­di­ka­tio­nen aus­zu­schlie­ßen, als auch mus­ku­lä­re Dys­ba­lan­cen oder Be­we­gungs­ein­schrän­kun­gen zu er­ken­nen. Aus den er­mit­tel­ten In­for­ma­tio­nen wer­den Trai­nings­zie­le er­ar­bei­tet und ein
in­di­vi­du­el­ler Trai­nings­plan er­stellt.
Die Ein­wei­sung an den Trai­nings­ge­rä­ten er­folgt eben­falls durch ei­nen Phy­sio­the­ra­peu­ten. Die Dau­er der Ein­gangs­un­ter­su­chung mit Trai­nings­plan­kon­fi­gu­ra­ti­on und Ein­wei­sung be­trägt ca. 60 Mi­nu­ten.
1.2. Nut­zungs­um­fang
Die Pra­xis Zink GbR ge­währt dem Mit­glied wäh­rend der of­fi­zi­el­len Öff­nungs­zei­ten, wel­che durch Aus­hang in der Pra­xis be­kannt ge­ge­ben sind, ge­gen das ver­ein­bar­te Ent­gelt die Be­nut­zung der ver­ein­bar­ten Leis­tun­gen.
Hier­zu zäh­len die Trai­nings­flä­che mit al­len Car­dio­ge­rä­ten so­wie den SVG Kraft­zir­kel, den Exer­cise Point, die Nut­zung der Umkleide/Dusche und ab­schließ­ba­ren Spin­de. Die Schlüsselausgabe der Spin­de er­folgt an der
An­mel­dung. Nach Be­en­di­gung der Trai­nings­ein­heit wird die­ser dort wie­der ab­ge­ge­ben. Dem Kun­den steht stil­les oder koh­len­säu­re­hal­ti­ges Was­ser, gekühlt oder ungekühlt, aus ei­ner Fest­was­ser­an­la­ge kos­ten­los zur Verfügung,
so­fern eine Ge­trän­ke­fla­sche mit­ge­bracht wird.
Die Trai­nings­in­ten­si­tät wird in­di­vi­du­ell dem ak­tu­el­len Trai­nings­zu­stand durch Chip­kar­ten­steue­rung an­ge­passt.
1.3. Ju­gend­li­che
Für Ju­gend­li­che vor Voll­endung des 18. Le­bens­jah­res ist eine Mit­glied­schaft nur mit Ein­wil­li­gung der Er­zie­hungs­be­rech­tig­ten mög­lich. Das Trai­nie­ren von Mit­glie­dern bis zum voll­ende­ten 16. Le­bens­jahr ist nur im Bei­sein
ei­nes Er­zie­hungs­be­rech­tig­ten ge­stat­tet. Per­so­nen vor Voll­endung des 14. Le­bens­jah­res kön­nen nicht Mit­glied wer­den.
1.4. Zu­gangs­be­rech­ti­gung der Trai­nings­flä­che
Das Mit­glied er­hält bei Ab­schluss ei­ner Mit­glied­schaft eine Transponderkarte/Armband wor­auf alle Trai­nings­pa­ra­me­ter ge­spei­chert wer­den. Ohne Mit­nah­me des ent­spre­chen­den Me­di­ums ist die Nut­zung der Trai­nings­ge­rä­te
nicht mög­lich.
1.5.Hausordnung
Bei Nut­zung der Trai­nings­flä­che un­ter­liegt das Mit­glied der gel­ten­den Haus­ord­nung. Die Haus­ord­nung ent­hält ins­be­son­de­re Re­ge­lun­gen zur zu­läs­si­gen Nut­zung der Ge­rä­te und zur Wah­rung der Rech­te an­de­rer
Mit­glie­der. Das Per­so­nal ist be­fugt, so­weit dies zur Auf­recht­erhal­tung ei­nes ge­ord­ne­ten Be­trie­bes der Pra­xis, der Ord­nung und Si­cher­heit oder Ein­hal­tung der Haus­ord­nung nö­tig ist, im Ein­zel­fall Wei­sun­gen zu er­tei­len.
Das Mit­glied wird den Wei­sun­gen Fol­ge leis­ten.
1.6. Nut­zung der Spin­de
Die Pra­xis stellt dem Mit­glied wäh­rend sei­ner An­we­sen­heit ver­schließ­ba­re Spin­de zur Verfügung. Die Pra­xis ist be­rech­tigt, be­leg­te Spin­de zu öff­nen und aus­zu­räu­men wenn die­se auch au­ßer­halb der An­we­sen­heits­zei­ten
ver­wen­det wer­den. Die Schlüsselausgabe der Spin­de er­folgt an der An­mel­dung. Nach Be­en­di­gung der Trai­nings­ein­heit wird die­ser dort wie­der ab­ge­ge­ben.
1.7. Nut­zung der Kun­den­park­plät­ze
Kun­den­park­plät­ze, die von der Pra­xis zur Verfügung ge­stellt wer­den, dürfen vom Mit­glied aus­schließ­lich wäh­rend sei­ner An­we­sen­heit in der Pra­xis ge­nutzt wer­den. Die Pra­xis be­hält sich bei über die­se Zeit hin­aus
be­leg­ten Park­plät­zen das kos­ten­pflich­ti­ge Ab­schlep­pen des PKW vor.
2. PFLICHTEN DES MITGLIEDS
2.1. Um­gang mit der Trans­pon­der­kar­te
Je­des Mit­glied be­kommt ge­gen 10 € Pfand eine Transponderkarte/Armband auf dem alle Trai­nings­pa­ra­me­ter ge­spei­chert wer­den. Das Mit­glied ist ver­pflich­tet, ei­nen Ver­lust oder Be­schä­di­gung der Trans­pon­der­kar­te zu
mel­den. Nach Mel­dung wird das Pfand ein­be­hal­ten und kann ge­gen er­neu­te Zah­lung von 10 € aus­ge­tauscht wer­den. Das Pfand wird zu Be­ginn der Ver­trags­lauf­zeit ent­rich­tet.
2.2. Unübertragbarkeit der Mit­glied­schafts­rech­te
Die Mit­glied­schaft bei der Pra­xis Zink GbR ist per­sön­lich und kann nicht übertragen wer­den. Das Mit­glied ver­pflich­tet sich, die ihm aus­ge­hän­dig­te Transponderkarte/Armband nur höchst­per­sön­lich zu ver­wen­den und nicht
Drit­ten zu überlassen. Im Fall ei­nes Ver­sto­ßes ge­gen die­se Be­stim­mung ver­pflich­tet sich das Mit­glied zur Zah­lung ei­nes Scha­den­er­sat­zes in Höhe von EUR 150,-. Weist das Mit­glied nach, dass ein ge­rin­ge­rer oder überhaupt
kein Scha­den ent­stan­den ist, schul­det es le­dig­lich den nach­ge­wie­se­nen Be­trag. Die Gel­tend­ma­chung ei­nes wei­ter­ge­hen­den Scha­dens durch die Pra­xis bleibt unberührt.
2.3. Än­de­rung per­sön­li­cher An­ga­ben
Än­de­run­gen ver­trags­re­le­van­ter Da­ten wie Name, Adres­se, Bank­ver­bin­dung etc. hat das Mit­glied der Pra­xis unverzüglich mit­zu­tei­len. Kos­ten, wel­che der Pra­xis da­durch ent­ste­hen, dass das Mit­glied die Än­de­rung der Da­ten
nicht unverzüglich mit­teilt, sind vom Mit­glied zu tra­gen.
3. MITGLIEDSBEITRÄGE UND ZAHLUNGSVERZUG
3.1. Fäl­lig­keit der mo­nat­li­chen Mit­glieds­bei­trä­ge
Die mo­nat­li­chen Mit­glieds­bei­trä­ge wer­den je­weils im Vor­aus am Mo­nats­ers­ten für den je­wei­li­gen Ka­len­der­mo­nat (Teil­leis­tungs­zeit­raum) fäl­lig, so­weit ver­trag­lich nichts an­de­res ver­ein­bart ist. Ein ggf. an­fal­len­der
Teil­be­trag ab Zu­tritt bis zum Ver­trags­be­ginn wird bei der ers­ten Bei­trags­fäl­lig­keit be­rech­net. Die Gebühren für den Ein­gangs-Check­up und die Ein­wei­sung der Ge­rä­te so­wie die Transponderkarte/Armband sind bei
Ver­trags­ab­schluss fäl­lig.
3.2. Kos­ten bei Rückbuchungen
Das Mit­glied ist ver­pflich­tet, dafür zu sor­gen, dass sein Gi­ro­kon­to zum Zeit­punkt der Ab­bu­chung die er­for­der­li­che De­ckung auf­weist. Ist die Ab­bu­chung nicht mög­lich, sind die da­durch ent­stan­de­nen zu­sätz­li­chen Kos­ten
vom Mit­glied zu tra­gen.
3.3. Zah­lungs­ver­zug
Ge­rät das Mit­glied schuld­haft mit mehr als zwei Mo­nats­bei­trä­gen in Ver­zug, so wer­den die ge­sam­ten Bei­trä­ge bis zum Ende der Lauf­zeit so­fort zur Zah­lung fäl­lig. Die Pra­xis be­hält sich das Recht vor, dem Mit­glied
Ver­zugs­kos­ten in Rech­nung zu stel­len. Hier­un­ter fal­len auch die Kos­ten ei­ner zweck­ent­spre­chen­den Rechts­ver­fol­gung.
4. DAUER DER MITGLIEDSCHAFT
Der Ver­trag er­lischt nach der ent­spre­chen­den Lauf­zeit au­to­ma­tisch und kann auf Wunsch für wei­te­re drei, sechs oder zwölf Mo­na­te ver­län­gert wer­den.
5. KÜNDIGUNG UND STILLLEGUNG DER MITGLIEDSCHAFT
5.1. Still­le­gung des Ver­tra­ges
Die Ver­ein­ba­rung kann im ge­gen­sei­ti­gen Ein­ver­ständ­nis bei nach­ge­wie­se­ner Krank­heit, Schwan­ger­schaft, Bun­des­wehr und ver­gleich­ba­ren Verhinderungsgründen für ei­nen im Vor­aus zu be­stim­men­den Zeit­raum aus­ge­setzt
wer­den. Aus­set­zungs­zeit­räu­me blei­ben bei der ver­ein­bar­ten Ver­trags­lauf­zeit unberücksichtigt. Bei Aus­set­zungs­zeit­räu­men fällt eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10,– € an. Ein au­ßer­or­dent­li­ches Kündigungsrecht bleibt
hier­von unberührt.
5.2. Kündigung bei Um­zug
Bei ei­nem Wech­sel des Haupt­wohn­sit­zes in eine an­de­re Stadt/Gemeinde wel­che mehr als 30 Ki­lo­me­tern zum Pra­xis-Stand­ort ent­fernt ist, steht dem Mit­glied ein Sonderkündigungsrecht zu, das mit ei­ner Frist von vier
Wo­chen zum Mo­nats­en­de ge­gen Vor­la­ge ei­ner An­mel­de­be­stä­ti­gung der je­wei­li­gen Stadt/Gemeinde ausgeübt wer­den kann. Für die au­ßer­or­dent­li­che Kündigung bei Um­zug wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von
10,– € er­ho­ben.
6. VERHALTEN IN DEN PRAXISRÄUMLICHKEITEN
6.1. Kon­sum­ver­bo­te /verbotene Ge­gen­stän­de
Es ist nicht ge­stat­tet, in der Pra­xis zu rau­chen, al­ko­ho­li­sche Ge­trän­ke oder Sucht­gif­te zu kon­su­mie­ren. Fer­ner ist dem Mit­glied das Mit­brin­gen ver­schrei­bungs­pflich­ti­ger Arz­nei­mit­tel, die nicht dem per­sön­li­chen und ärzt­lich
ver­ord­ne­ten Ge­brauch des Mit­glieds die­nen, und/ oder sons­ti­ger Mit­tel, wel­che die kör­per­li­che Leis­tungs­fä­hig­keit des Mit­glie­des er­hö­hen sol­len (z.B. Ana­bo­li­ka), in die Pra­xis un­ter­sagt. In glei­cher Wei­se ist es dem Mit­glied
un­ter­sagt, sol­che Mit­tel ent­gelt­lich oder un­ent­gelt­lich Drit­ten in der Pra­xis an­zu­bie­ten, zu ver­schaf­fen, zu überlassen oder in sons­ti­ger Wei­se zu­gäng­lich zu ma­chen. Im Fal­le ei­nes Ver­sto­ßes ge­gen die­se Be­stim­mun­gen ist
die Pra­xis be­rech­tigt, den Mit­glieds­ver­trag mit so­for­ti­ger Wir­kung zu kündigen und/oder Scha­den­er­satz in Höhe von EUR 150,- gel­tend zu ma­chen. Weist das Mit­glied nach, dass ein ge­rin­ge­rer oder überhaupt kein Scha­den
ent­stan­den ist, schul­det es le­dig­lich den nach­ge­wie­se­nen Be­trag.
7. HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG
Eine Haf­tung für den Ver­lust oder Be­schä­di­gung mit­ge­brach­ter Klei­dung, Wert­ge­gen­stän­de und Geld wird nicht übernommen, es sei denn, der Ver­lust oder die Be­schä­di­gung ist auf grob fahr­läs­si­ges oder vor­sätz­li­ches
Ver­hal­ten der Pra­xis zurückzuführen. Eine Haf­tung der Pra­xis für leich­te Fahr­läs­sig­keit ist aus­ge­schlos­sen. Dies gilt nicht für Schä­den aus der Ver­let­zung des Le­bens, des Kör­pers oder der Ge­sund­heit so­wie
der Ver­let­zung we­sent­li­cher Ver­trags­pflich­ten, die auf ei­ner fahr­läs­si­gen Pflicht­ver­let­zung der Pra­xis oder ei­nes Erfüllungsgehilfen be­ru­hen. We­sent­li­che Ver­trags­pflich­ten sind sol­che, de­ren Erfüllung die ord­nungs­ge­mä­ße
Durchführung des Ver­tra­ges überhaupt erst er­mög­licht und auf de­ren Ein­hal­tung der Ver­trags­part­ner re­gel­mä­ßig ver­trau­en darf.
8. DATENSCHUTZ
Die Pra­xis er­hebt, spei­chert, ver­ar­bei­tet und nutzt per­so­nen­be­zo­ge­ne Da­ten des Mit­glieds selbst oder durch wei­sungs­ge­bun­de­ne Dienst­leis­ter, so­weit dies der Zweck­be­stim­mung des Ver­trags­ver­hält­nis­ses dient oder
zur Auf­klä­rung von Straf­ta­ten er­for­der­lich ist. Bei der Be­nut­zung der Ge­rä­te wer­den Da­tum, Uhr­zeit so­wie Trai­nings­pa­ra­me­ter des Mit­glieds er­fasst. Die Pra­xis spei­chert die­se Da­ten. In an­ony­mi­sier­ter Form wer­den die­se
Da­ten zu­dem zur Op­ti­mie­rung der Trai­nings­be­din­gun­gen ver­wen­det.
9. SCHLUSSBESTIMMUNGEN
9.1. Än­de­run­gen die­ser AGB
Die Pra­xis ist be­rech­tigt, die­se All­ge­mei­nen Ge­schäfts­be­din­gun­gen mit Wir­kung für die Zu­kunft zu än­dern. Die Än­de­run­gen wer­den wirk­sam, wenn die Pra­xis auf die Än­de­run­gen hin­weist, das Mit­glied die Än­de­run­gen zur
Kennt­nis neh­men kann und die­sen nicht in­ner­halb von zwei Wo­chen nach Zu­gang der Än­de­rungs­mit­tei­lung wi­der­spricht. Im Fall ei­nes Wi­der­spruchs ist die Pra­xis be­rech­tigt, den Mit­glieds­ver­trag zum je­wei­li­gen Mo­nats­letz­ten
zu kündigen.
9.2. Auf­rech­nungs­ver­bot
Das Mit­glied darf nur mit un­be­strit­te­nen oder rechts­kräf­tig fest­ge­stell­ten For­de­run­gen ge­gen die Pra­xis auf­rech­nen.
9.3. Un­wirk­sam­keit ein­zel­ner Be­stim­mun­gen
Soll­ten eine oder meh­re­re Be­stim­mun­gen die­ses Ver­tra­ges un­wirk­sam sein oder wer­den, so lässt dies die Wirk­sam­keit des Ver­tra­ges so­wie des­sen übrige Be­stim­mun­gen unberührt.

UNSER ANTRIEB IST IHRE GESUNDHEIT.
WIR FREUEN UNS AUF SIE!

PRAXIS ZINK
Der Part­ner für Ihre Ge­sund­heit

Team Ge­rä­te­trai­ning / Ge­sund­heits­sport

x